Tag Archives: lernen

Erstanwender nimmt sich drei verschiedene Partner – 1983

 

Es geht um die Frage, wer für den Zusammenbruch der von Erstanwender Sight &
Sound Erste Gesellschaft für programmierte Lehrmethoden, München,
georderten Individual- und Standardsoftware verantwortlich ist: …

Deutsch: Justitia auf Deutschlandkarte

Deutsch: Justitia auf Deutschlandkarte (Photo credit: Wikipedia)

Nach Angaben von DRO-Chef Ott präsentierte Sight & Sound-Geschäftsführer Frank
Wiedenmann mit Axel Marfels überraschend einen neuen DV-Projektleiter. Dieser habe sogleich dafür plädiert, weitere, noch nicht einmal von seiten seines Hauses definierte Aufgaben in das Anwendungshandbuch einzubeziehen. …

Der Leiter der Münchener Wang-Dependance, Dr. Ott, der sich nach eigenem Bekunden
als Moderator versuchte, meint dagegen in Übereinstimmung mit msg, Sight & Sound sei Schuld an der verfahrenen Situation, da das Unternehmen Anforderungen und Ansprechpartner in der wichtigsten Phase geändert habe. Die DRO hält das Verhalten von Sight & Sound für fragwürdig.“

Quelle:

Artikel „Statt der DV läuft jetzt der Streit vor Gericht“ in der Computerwoche vom 25.03.1983 

http://www.computerwoche.de/a/statt-der-dv-laeuft-jetzt-der-streit-vor-gericht,1178059

Advertisements

Qualitätssiegel gutes Lernen – 1998 Zwei Unterlassungserklärungen

Am 20.02.1998 erschien ein Artikel unter dem Titel „Weiterbildung unter der Lupe“.

Ein Arbeitskreis in München testet Weiterbildungsinstitute auf Herz und Nieren. “Nirgendwo gibt es so viel Scharlatanerie wie in der Weiterbildung”, wettert Frank Maria Wiedenmann, Mitbegründer des Münchner Arbeitskreises “Qualitätssiegel Gutes Lernen”. Die Initiative, geleitet von drei ehemaligen Dozenten aus der Erwachsenenbildung, betrachtet es als Aufgabe, die schwarzen Schafe aus der Masse des Angebots herauszufinden. …

So erfand Frank Maria Wiedenmann 1998 das “Qualitätssiegel gutes Lernen”, und die Presse lobte die Initiative. Aber die Prüfkriterien waren läppisch, die Preise für das Siegel hoch. Es folgten zwei Unterlassungserklärungen von der Zentrale zur Bekämpfung von unlauterem Wettbewerb, bis der Werbefachmann mit Professorentitel seine clevere Geschäftsidee einstellte.

So bleibt leider vieles ungeklärt. Zum Beispiel, woher der Werbefachmann seinen Professortitel hat oder was die „THINKTANK Corporation, New York“ ist, als dessen Präsident Wiedenmann angeblich im Who’s who geführt wurde.“

Quellen:

Buch von Bärbel Schwertfeger; Die Bluff-Gesellschaft, ISBN-13: 978-3527500383, Verlag: Wiley-VCH; Auflage: 1, 2002, Seiten 167-168 (http://de.scribd.com/doc/28572759/Die-Bluff-Gesellschaft)

Weiterbildung unter der Lupe, Seite 42 http://www.genios-fachpresse.de/artikel,WUV,19980220,weiterbildung-unter-der-lupe,0298200140.html

Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 6. Juni 1998

Artikel „Qualitätssiegel Gutes Lernen eingestellt“ im Training aktuell 07/98 vom 07.07.1998 http://www.managerseminare.de/ta_News/Qualitaetssiegel-Gutes-Lernen-eingestellt,78047

Artikel Die Bluff-Gesellschaft: “Oh, Sie sind ein Apfelsaft-Typ” im Spiegel vom 12.11.2002 http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/die-bluff-gesellschaft-oh-sie-sind-ein-apfelsaft-typ-a-220656.html