Tag Archives: Prozess

Erstanwender nimmt sich drei verschiedene Partner – 1983

 

Es geht um die Frage, wer für den Zusammenbruch der von Erstanwender Sight &
Sound Erste Gesellschaft für programmierte Lehrmethoden, München,
georderten Individual- und Standardsoftware verantwortlich ist: …

Deutsch: Justitia auf Deutschlandkarte

Deutsch: Justitia auf Deutschlandkarte (Photo credit: Wikipedia)

Nach Angaben von DRO-Chef Ott präsentierte Sight & Sound-Geschäftsführer Frank
Wiedenmann mit Axel Marfels überraschend einen neuen DV-Projektleiter. Dieser habe sogleich dafür plädiert, weitere, noch nicht einmal von seiten seines Hauses definierte Aufgaben in das Anwendungshandbuch einzubeziehen. …

Der Leiter der Münchener Wang-Dependance, Dr. Ott, der sich nach eigenem Bekunden
als Moderator versuchte, meint dagegen in Übereinstimmung mit msg, Sight & Sound sei Schuld an der verfahrenen Situation, da das Unternehmen Anforderungen und Ansprechpartner in der wichtigsten Phase geändert habe. Die DRO hält das Verhalten von Sight & Sound für fragwürdig.“

Quelle:

Artikel „Statt der DV läuft jetzt der Streit vor Gericht“ in der Computerwoche vom 25.03.1983 

http://www.computerwoche.de/a/statt-der-dv-laeuft-jetzt-der-streit-vor-gericht,1178059

Advertisements

Welterbe-Titel Prozess – 2008

Die Namensrechte steht nach Ansicht der Familie einzig und allein den Fuggern zu. Wiedenmann solle die Rechte zurückgeben, die Gebühren für die Eintragung würden ihm erstattet.

Der Professor aber forderte eine höhere Aufwandsentschädigung.

In einer Auflistung, die der AZ vorliegt, sind von rund 30 000 Euro die Rede – mehrstündige Informationsgespräche, Zugfahrten und Telefonate inbegriffen.

“Da drängt sich bei uns der Verdacht auf, dass es Herrn Wiedenmann nur darum ging, Kapital aus der Sache zu schlagen”, sagt Jurist Mayer.


Fugger ziehen für ihren Namen vor Gericht – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fugger-ziehen-fuer-ihren-Namen-vor-Gericht-id4542541.html

Die Fugger’schen Stiftungen nahmen sich einen Anwalt, man zog vor Gericht, obwohl dies eigentlich völlig unnötig war…“

Christoph Fugger, by Christoph Amberger, 1541 ...

Christoph Fugger, by Christoph Amberger, 1541 (Alte Pinakothek, Munich) (Photo credit: Wikipedia)

Quellen:

Artikel “Wird die Fuggerei Unesco Welterbe?” in der Augsburger Allgemeine vom 28.08.2008

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Wird-die-Fuggerei-Unesco-Welterbe-id4059621.html

Artikel „Fugger ziehen für ihren Namen vor Gericht“ in der Augsburger Allgemeine vom 17.11.2008 http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fugger-ziehen-fuer-ihren-Namen-vor-Gericht-id4542541.html

 

 

Artikel „Skurrile Wende im Streit um Welterbe-Titel“ in der Augsburger Allgemeine vom 23.01.2009

 

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Skurrile-Wende-im-Streit-um-Welterbe-Titel-id4984291.html

Korkgeld Prozess – Hochzeit 2009, Urteil 2010

Wie in anderen Fällen sollte auch hier nicht nur das Gebäude, sondern auch der gesamte Service mit Speisen, Getränken, Personal und Raumausstattung für eine größere Hochzeit mit 80 Personen vermietet werden.

Vielleicht hätte dem Brautpaar die Benennung des Hauses nach der seinerzeit äußerst umstrittenen Tänzerin, die schließlich in Bayern eine Staatskrise auslöste und zur Abdankung des Königs führte, zu denken geben sollen.

English: Justitia statue on top of the Palace ...

English: Justitia statue on top of the Palace of Justice, Munich, Germany. At both sides: Innocence (left) and Vice (right). Deutsch: Statue der Justitia am Giebel des Justizpalastes in München. Architekt: Friedrich von Thiersch. Fertiggestellt: 1897. Weitere Figuren: Unschuld (links) und Laster (rechts). (Photo credit: Wikipedia)

Jedenfalls entzündete sich ziemlich schnell und ganz unfeierlich der Streit zwischen Vermieter und Mieter an verschiedenen Punkten, so u. a. wie hoch das „Korkgeld“ bei Fremdcatering sein dürfte und für wie viel vermieterseitig gestelltes Personal das mietende Brautpaar bezahlen sollte.“

Man sollte sich gut überlegen, wie und wo man seine Hochzeit feiert.

Quellen:

AG München, Urteil vom 1. April 2010, Az. 453 C 20895/09 http://openjur.de/u/483695.html

Der besondere Fall „Hochzeit im „königlichen Liebesnest“ http://www.iww.de/mk/archiv/der-besondere-fall-hochzeit-im-koeniglichen-liebesnest-f17063